Der Ausbildungsmarkt im MK im April 2019

Pressemitteilung Nr. 044 / 2019 – 08. Mai 2019 der Agentur für Arbeit Iserlohn

 

"Der Ausbildungsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Iserlohn im April 2019 (im Vergleich zum April 2018)

• Gemeldete Bewerber: 2.497
(3,4 Prozent bzw. 87 Bewerber weniger um eine Ausbildungsstelle als im April 2018)

• Unversorgte Bewerber: 1.197
(3,7 Prozent bzw. 46 Bewerber weniger als im April 2018)

• Gemeldete Ausbildungsplätze: 2.544
(1,2 Prozent bzw. 32 gemeldete Ausbildungsstellen weniger als im April 2018)

• Offene Ausbildungsplätze: 1.312
(7,5 Prozent bzw. 106 Ausbildungsstellen weniger als im April 2018)

 

Bewerbermarkt im Märkischen Kreis:

Mehr gemeldete Stellen als Bewerber/innen

 

Gesamter Agenturbezirk. Die Agentur für Arbeit Iserlohn veröffentlicht zum zweiten Mal in diesem Jahr die Ausbildungszahlen. Ein Minus bei den gemeldeten Bewerberinnen und Bewerbern sowie den dazugehörigen Lehrstellen spiegeln die aktuelle Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt wieder. Das Verhältnis Ausbildungsstellen pro Ausbildungsplatzbewerber fällt mit 1,02 wieder nahezu ausgeglichen aus.

2.497 Jugendliche haben sich seit Oktober 2018 an die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Iserlohn gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 3,4 Prozent (87 Personen) weniger als ein Jahr zuvor. 1.197Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt; 3,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Vielzahl an Ausbildungsplatzbewerbern stehen derzeit 2.544 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen derzeit noch 1.312 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Gegenüber den Werten des April 2018 sind im Märkischen Kreis 1,2 Prozent (32 Stellen) weniger Ausbildungsstellen gemeldet worden.    

Der Übergang der Jugendlichen von der Schule in den Beruf sowie die Unterstützung der heimischen Arbeitgeber mit dem passenden beruflichen Nachwuchs liegt Agenturchefin Sandra Pawlas am Herzen. Sie erklärt: „Bis zum Ausbildungsbeginn ist unser Ziel, möglichst viele Bewerber und Arbeitgeber zusammenzubringen. Jugendliche, die eine Ausbildungsstelle suchen, haben jedoch die Qual der Wahl. Sie sind gut beraten, sich bezüglich ihrer Interessen mit den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Iserlohn auszutauschen, um den bestmöglichen Überblick über den heimischen Ausbildungsmarkt und die damit verbundenen Chancen auf eine Ausbildungsstelle zu erhalten. Viele Schulabgänger sind noch sehr jung, haben daher noch keinen Führerschein und ziehen aufgrund des Alters noch keinen Umzug in Betracht – umso wichtiger ist Transparenz über das bestehende Ausbildungsplatzangebot und eine qualitative Beratung und Unterstützung auf dem Weg in Ausbildung! Unsere Arbeitgeber hingegen wissen sehr deutlich um die Bedeutung der hauseigenen Ausbildung und melden seit einigen Jahren vermehrt Ausbildungsstellen. Wir merken allerdings auch in diesem Jahr wieder, dass Angebot und Nachfrage – und das zusätzlich in einem Flächenbezirk - nicht immer zusammenpassen. Während das Interesse der Ausbildungsplatzbewerber vielfach im kaufmännischen Bereich liegt, stammt der Großteil der Ausbildungsstellen aus der Elektro- oder Metallbranche sowie dem Handwerk. Bis zum 01.08. kommen allerdings täglich noch Stellen und auch Bewerber auf uns zu, so dass viele Arbeitgeber und Bewerberinnen und Bewerber zusammenfinden werden.“

 

Diese Berufe sind aktuell von den gemeldeten 2.497 Bewerbern am gefragtesten (Top 10):   

  • Industriekaufmann/-frau (229 Bewerber)
  • Maschinen- und Anlagenführer/in (135 Bewerber)
  • Medizinische/r Fachangestellte/r (116 Bewerber)
  • Industriemechaniker/in (115 Bewerber)
  • Kaufmann/-frau - Büromanagement (111 Bewerber)
  • Verkäufer/in (104 Bewerber)
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel ( 93 Bewerber)
  • mechatroniker - PKW-Technik ( 88 Bewerber)
  • Werkzeugmechaniker/in ( 73 Bewerber)
  • lektroniker/in für Betriebstechnik ( 62 Bewerber)

Dem gegenüber stehen die Top10 der gemeldeten Berufsausbildungsstellen:

  • Industriekaufmann/-frau (162 Ausbildungsstellen)
  • Industriemechaniker/in (116 Ausbildungsstellen)
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (113 Ausbildungsstellen)
  • Fachkraft - Lagerlogistik (97 Ausbildungsstellen)
  • Zerspanungsmechaniker/in (93 Ausbildungsstellen)
  • Maschinen- und Anlagenführer/in (91 Ausbildungsstellen)
  • Werkzeugmechaniker/in (90 Ausbildungsstellen)
  • Verkäufer/in (71 Ausbildungsstellen)
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik (67 Ausbildungsstellen)
  • Kaufmann/-frau Büromanagement (66 Ausbildungsstellen)

 

Sofern Arbeitgeber Ausbildungsstellen melden möchte, ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der folgenden, kostenfreien Durchwahl richtig: 0800 – 4 5555 20. 

Suchende Ausbildungsplatzbewerberinnen und –bewerber melden sich für einen Termin in der Berufsberatung unter der kostenfreien Durchwahl: 0800 – 4 5555 00."

 

 Quelle: Pressemitteilung Nr. 044 / 2019 – 08. Mai 2019 der Agentur für Arbeit Iserlohn

 balve logo

hemer logo iserlohn logo

 logo menden akt

wifö hemer gfw logo

gws logo

Sparkasse Hemer Menden Sparkasse Iserlohn Märkischer Arbeitgeberverband  
 Logo IMW WIH Logo 3  agenturmark logo  
           

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen