Halbjahresbilanz im Ausbildungsjahr 2018/2019

Pressemitteilung Nr. 034 / 2019 – 29. März 2019 der Agentur für Arbeit Iserlohn

 

"Der Ausbildungsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Iserlohn im März 2019 (im Vergleich zum März 2018)

• Gemeldete Bewerber: 2.363
(3,0 Prozent bzw. 72 Bewerber weniger um eine Ausbildungsstelle als im März 2018)

• Unversorgte Bewerber: 1.272
(4,2 Prozent bzw. 56 Bewerber weniger als im März 2018)

• Gemeldete Ausbildungsplätze: 2.517
(2,8 Prozent bzw. 69 gemeldete Ausbildungsstellen weniger als im März 2018)

• Offene Ausbildungsplätze: 1.453
(5,3 Prozent bzw. 82 Ausbildungsstellen weniger als im März 2018)

 

Halbjahresbilanz im Ausbildungsjahr 2018/ 19:

Relativ ausgeglichenes Niveau am Ausbildungsmarkt

Die ersten Zahlen zum Ausbildungsmarkt im Berufsberatungsjahr 2018/ 2019 liegen der Agentur für Arbeit Iserlohn vor. Die Zusammenfassung: Weniger Bewerber – mehr freie Ausbildungsstellen!

 

Wie üblich zieht die Agentur für Arbeit Iserlohn nach den ersten sechs Monaten des Ausbildungsjahres eine Zwischenbilanz zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt.

Die Agentur für Arbeit Iserlohn unterstützt seit Oktober 2018 bislang insgesamt 2.363 Bewerberinnen und Bewerber, die sich in der Berufsberatung gemeldet haben, um bei ihrer Berufsorientierung und Ausbildungsstellensuche Unterstützung zu erhalten. Das sind 3 Prozent (72 Personen) weniger als ein Jahr zuvor. 1.271 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt, 4,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Rein rechnerisch kann jeder Bewerber unter 1,07 Ausbildungsangeboten wählen. Der Vielzahl an Ausbildungsplatzbewerbern stehen 2.517 Berufsausbildungsstellen entgegen, die dem gemeinsamen Arbeitgeberservice seit Oktober 2018 gemeldet wurden. Davon sind derzeit noch 1.453 Ausbildungsplätze unbesetzt. Gegenüber März 2018 sind im Märkischen Kreis 2,8 Prozent (69 Stellen) mehr Ausbildungsstellen gemeldet worden.   

„Derzeit sind rund 1.500 gemeldete Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Schauen wir hinter die nackte Zahl, verbirgt sich dahinter eine Vielfalt an Ausbildungsberufen und –möglichkeiten. Von diesen wiederum sind den suchenden Jugendlichen nur die wenigsten Berufsbilder bekannt. Jugendliche erhalten bei den erfahrenen Kolleginnen und Kollegen in der Berufsberatung Hilfe, um sich im Dschungel der über 300 Ausbildungsberufe zurecht zu finden und den passenden Ausbildungsplatz zu ihren Stärken und Talenten zu erhalten. Unser Ziel ist es, möglichst jeden Bewerber mit einem passenden Ausbildungsplatz und jeden Arbeitgeber mit einem passenden Auszubildenden zu versorgen“, resümiert Sandra Pawlas, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Iserlohn nach Auswertung der aktuellen Zahlen. Sie führt fort: „Ausbildung bleibt ein wichtiges Thema zur Fachkräftesicherung unserer Region, denn heute werden die Fachkräfte von morgen ausgebildet. Heimische Unternehmen sind sich ihrer Ausbildungsverantwortung durchaus bewusst und melden seit einigen Jahren vermehrt und auch sehr frühzeitig ihre Stellen. Es ist gerade einmal Halbzeit im Ausbildungsjahr 2018/19, dennoch verstreicht die Zeit bis zum Ausbildungsstart bekanntermaßen sehr schnell. Wer sich als Arbeitgeber jetzt angesprochen fühlt und potentielle Ausbildungsstellen noch nicht gemeldet hat, darf jederzeit auf unseren gemeinsamen Arbeitgeberservice zukommen und uns prüfen lassen, welcher der rund 1.300 suchenden Jugendlichen passend für die Anforderungen und den Ausbildungsplatz ist.“

 

Die TOP 10 der gemeldeten Ausbildungssstellen lauten im Märkischen Kreis aktuell:

  • Industriekaufmann/-frau
  • Industriemechaniker/in
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Fachkraft – Lagerlogistik
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Verkäufer/in
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Kaufmann/-frau - Büromanagement

 

Kontakt:

  • Jugendliche, die die Angebote der Berufsberatung und der Ausbildungsvermittlung nutzen möchten, können sich unter der Rufnummer 0800 - 4 5555 00 zu einem Beratungsgespräch anmelden.
  • Arbeitgeber, die eine freie Ausbildungsstelle melden möchten, können diese beim gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Iserlohn und des Jobcenters Märkischer Kreis unter der 0800 4 5555 20 oder bei ihren persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern melden."

 

 Quelle: Pressemitteilung Nr. 034 / 2019 – 29. März 2019 der Agentur für Arbeit Iserlohn

 balve logo

hemer logo iserlohn logo

 logo menden akt

wifö hemer gfw logo

gws logo

Sparkasse Hemer Menden Sparkasse Iserlohn Märkischer Arbeitgeberverband  
 Logo IMW WIH Logo 3  agenturmark logo  
           

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen